Frontal21 deckt Umsatzsteuerbetrug durch Karusselgeschäfte auf

Wie Frontal21 berichtet ➚, wurde in einem großangelegten Fall von Umsatzsteuerbetrug zwischenzeitlich Anklage erhoben. Es soll sich um Steuerhinterziehung in Höhe von 73 Millionen Euro handeln.

Der im Beitrag erläuterte Fall basiert auf der Lieferung von CO2-Zertifikaten im Rahmen von innergemeinschaftlichen Lieferungen. Mit dieser auch als Karusselgeschäft bekannten Masche, wurden Vorsteuern in Deutschland gelten gemacht, während der liefernde Unternehmer seinerseits keine Umsatzsteuer abgeführt hat.

Der Gesamtschaden durch Umsatzsteuerbetrug innerhalb der EU beläuft sich gemäß einer Studie ➚ des IFW, Kiel, auf 64 Milliarden Euro pro Jahr.

Mehr entdecken

Aktuelle Beiträge

Zahl des Monats August – 4

4 Tage Woche für Geschäftsinhaber: das heißt nicht, das Ihr oder Sie nur noch 4 Tage arbeiten. Nein?!……. was halten sie von dem Gedanken 4

Teilen macht Freude

Bleiben Sie am Ball und abonnieren Sie einfach unseren Newsletter

Aktuelle Tipps für Ihren unternehmerischen Erfolg