Steuer-Lexikon

Landesarbeitsgericht

Die deutsche Arbeitsgerichtsbarkeit hat drei Instanzen: Arbeitsgericht, Landesarbeitsgericht (LAG) und das Bundesarbeitsgericht. Das Landesarbeitsgericht ist in Deutschland das oberste Landesgericht auf dem Gebiet des Arbeitsrechtes.

Weiterlesen »

Landessozialgericht

Die deutsche Sozialgerichtsbarkeit hat drei Instanzen: Sozialgericht, Landessozialgericht (LSG) und das Bundessozialgericht. In allen drei Instanzen wirken neben Berufsrichtern und Berufsrichterinnen auch ehrenamtliche Richter/Richterinnen mit.

Weiterlesen »

Landgericht

Das Landgericht (LG) ist zuständig für bürgerliche Rechtsstreitigkeiten, die nicht dem Amtsgericht zugewiesen sind und deren Streitwert 5.000,00 Euro übersteigt. Zudem ist es als zweite

Weiterlesen »

Leasinggeber

Als Leasinggeber (LG) wird der Eigentümer eines Wirtschaftsgutes (meist Fahrzeuge oder Maschinen) bezeichnet, der diesen gegen ein monatliches Entgelt, auch Leasingrate genannt, dem Leasingnehmer für

Weiterlesen »

Leasingnehmer

Bei dem Leasingnehmer (LN) kann es sich sowohl um eine private als auch um eine gewerbliche Person handeln. Er ist der Kunde einer Leasinggesellschaft und

Weiterlesen »

Lebensversicherung

Unter dem Begriff Lebensversicherung (LV) werden alle Versicherungen verstanden, die ihren Kunden eine garantierte finanzielle Absicherung im Falle Ihres Ablebens oder bei Eintritt eines bestimmten

Weiterlesen »

Leichtfertige Steuerverkürzung

Die leichtfertige Steuerverkürzung (§ 378 AO ➚) ist eine Ordnungswidrigkeit. Der Tatbestand ist erfüllt, wenn eine Steuerhinterziehung lediglich fahrlässig (= leichtfertig) begangen wurde.

Weiterlesen »

Liebhaberei

Unter Liebhaberei ist eine Tätigkeit zu verstehen, die auf Grund fortlaufender Verluste bzw. der Nähe zu privaten Interessen steuerlich nicht (mehr) relevant ist. Dies kann

Weiterlesen »